ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Pharisäer im Kaffee-Lexikon

Der Pharisäer ist ein sehr beliebtes Kaffeegetränk, dass ähnlich wie der Irish Coffee als warmes alkoholhaltiges Getränk gezählt wird und sich immer größerer Beliebtheit erfreut, denn gerade in den kalten Wintertagen wärmt dieser Trunk den Körper von innen. Dieses Getränk kann man als Nationalgetränk der Ostfriesen zählen, denn diese waren es der Erzählung nach, die den Namen prägten. So gab es seinerzeit einen Pfarrer in Ostfriesland, der es nicht gerne sah, wenn auf den zahlreichen Festlichkeiten Alkohol getrunken wurde. Nun kam man auf die Idee, den Rum in einen Kaffee zu geben und damit man diesen nicht roch, setzte man obenauf eine Sahnehaube. Ob der Pfarrer nun aus Versehen ebenfalls einen solchen Trunk bekam, oder ob er aufgrund der gegenwärtigen frohen Stimmung misstrauisch wurde ist bis heute ungeklärt. Tatsache ist jedoch, dass er die Ansässigen als "Pharisäer" bezeichnete und so den Namen für dieses Getränk prägte. Der Pharisäer besteht aus Kaffee, Rum und Sahne, wobei man aber sagen muss, dass der Rum dunkel und mindestens 4cl sein sollte. Der Erzählung nach, soll derjenige der 10 Pharisäer am Stück schafft und noch aufrecht stehen kann, dass klassische Gedeck in dem er serviert wird, erhalten und darf dieses nach Hause mitnehmen.

Werbung: Wir haben selbst schon eine Menge Bohnen durchprobiert und sind immer wieder bei den HAPPY COFFEE Bio Espresso Bohnen (aus fairem Direkthandel) hängen geblieben. Bisher hatten wir auch gute Erfahrungen mit Bio und Fairtrade Bohnen von VOLLMER*.