ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Zubereitung im Kaffee-Lexikon

Nicht immer wird der Kaffee oder Espresso, sowie man es sich wünscht! Was man so alles bei der Zubereitung passieren kann! Was man alles so beachten sollte!

Was ist los, wenn das Wasser oder Kaffeesatz seitlich dem Siebträger herunterläuft? Da sollte man einfach mal nach den Brühkopfdichtungen schauen. Diese könnte verstopft, beschmutzt oder beschädigt sein. Oder obere Rand am Sieb ist verschmutzt.

Warum schmeckt der Espresso dünn und schwach? Wenn das der Fall ist sollte man das Pulver mal etwas feiner mahlen. Falls das nicht die Ursache ist liegt es da dran vielleicht dass man zuwenig Pulver verwendet hat oder zuwenig gepresst.

Die Crema ist von dem Espresso mal zu hell oder zu dunkel. Wenn er zu dunkel ist das Pulver einfach zu feingemahlen. Weitere Ursachen könnten sein, wie zu fest oder zu schwach gepresst, bzw. Espressomaschine nicht entlüftet. Die selben Ursachen sind wenn Durchlaufzeit zu hoch oder zu kurz sind.

Was ist die Ursache, wenn kein oder nur noch wenig Dampf aus der Aufschäumdüse kommt? Dann sollte man mal den Thermostat überprüfen oder die Maschine entkalken.

Sehr viele fragen sich auch immer wieder, wie man Kaffeefett entfernen kann. Es geht mit sehr einfachen Mitteln was ja in jedem Haushalt vorhanden ist. Die Kaffeerückstände und das Kaffeefett lassen sich entfernen mit einer Bürste oder Schwamm und etwas Abwaschmittel. Bei den Kaffee- und Espressomaschinen gibt es spezielle Reinigungstabletten dafür.

Nun hoffe ich allen Kaffeetrinkern ein paar wertvolle Tipps gegeben zu haben und wünsche gutes Gelingen.

Werbung: Wir haben selbst schon eine Menge Bohnen durchprobiert und sind immer wieder bei den HAPPY COFFEE Bio Espresso Bohnen (aus fairem Direkthandel) hängen geblieben. Bisher hatten wir auch gute Erfahrungen mit Bio und Fairtrade Bohnen von VOLLMER*.