ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Löslicher Kaffee im Kaffee-Lexikon

Die schnelle Zubereitung, eine lange Haltbarkeit und auch eine besonders vielseitige Verwendbarkeit, dass alles zeichnet den seit dem Jahre 1901 etablierten löslichen Kaffee aus. Zu Beginn gleicht die individuelle Herstellung eines löslichem Kaffee sehr seinen Filterkaffee. Denn auch hier werden die Bohnen geröstet und auserlesen. Danach jedoch werden die Bohnen des löslichen Kaffees gemahlen und mit Wasser überbrüht. Dies hat den Sinn, dass sich alle wertvollen Inhaltsstoffe lösen sollen. Danach entfernt man industriell den jeweiligen Kaffeesatz und legt die übriggebliebene dicke Flüssigkeit trocken. Diese Trockenlegung erfolgt mittels Sprüh- oder auch Gefriertrocknung. So wird diese Flüssigkeit aufgrund der Trocknung pulverisiert und man erhält ein feines löslichen Kaffeemehl. Dieser Kaffee wird dann bei erneuten Kontakt mit Wasser sofort wieder löslich und der individuelle Nutzer kann ihn sofort genießen. Hierzu lässt sich anmerken, dass klassische lösliche Kaffee keine chemischen Zusätze enthalten und nur zu 100 Prozent aus reinem Kaffee bestehen darf. So ist gewährleistet, dass auch der schnelle Kaffee für zwischen durch, ein kleiner Genuss ist.

Zahlreiche individuelle Produkte aus dem Kaffeesegment machen es heute dem jeweiligen Verbraucher mehr als schwer und wie oft steht man als Kunde unentschlossen vor den zahlreichen Supermarktregalen und weiß nicht, welches Produkt letztendlich das richtige ist. Dabei bevölkern immer mehr Instant- Kaffeeprodukte den Markt, und man kann zwischen Cafe Au Lait und Schokoladen Cappuccino wählen. Aber auch aromatisierte Variante wie Vanille oder gar Zimt sind eine Bereicherung, die oftmals die Qual der Wahl zusätzlich erschwert. All diese einzelnen Artikel beruhen auf dem System des löslichen Kaffees und sind in ihrer Form ein getrocknetes Pulver aus gemahlenen und bereits aufgebrühten Kaffeebohnen. Diese löslichen Kaffeespezialitäten sind dann noch mit zusätzlichen Aromen und Geschmacksnuancen versehen und oftmals gesellt sich hier noch Zucker sowie Milchpulver hinzu. Diese aufwendige Herstellung garantiert aber in jeglicher Facette einen besonderen Genuss. Daher sollte man hier die vielfältige Option nutzen und sich ruhig einmal von rechts nach links quer durch die Verkaufsregale kosten.

Werbung: Wir haben selbst schon eine Menge Bohnen durchprobiert und sind immer wieder bei den HAPPY COFFEE Bio Espresso Bohnen (aus fairem Direkthandel) hängen geblieben. Bisher hatten wir auch gute Erfahrungen mit Bio und Fairtrade Bohnen von VOLLMER*.